Loading...

Neu-Start des Trainings fast aller Gruppen

Lange mussten wir darauf warten, doch nun können wir endlich wieder mit dem Training starten. Und aufgrund der letzten Änderung der Corona-Verordnung auch unsere Outdoor-Gruppen!

Hallenradsport: Radball und Kunstradsport dürfen in den Hallen wieder das Training aufnehmen. Allerdings sind die Bedingungen für die Ausübung der Sportart (noch) nicht ideal: Die Abstandsregel von 1,5m stellt uns vor größere Herausforderungen. Im Radball muss auf die wichtigen Zweikämpfe verzichtet werden. Doch unser Trainer Bernd Räuchle hat ein großes Repertoire an Pass-Spiel- sowie Fitness-Übungen, so dass ein sinnvolles, wenn auch etwas anderes Training angeboten werden kann. Aufgrund der vorgegebenen Gruppengröße von maximal 10 Personen in der Halle, mussten wir freitags die erste Gruppe aufteilen.

Im Kunstradsport stellt die Hilfestellung ein Problem dar: normalerweise werden die Sportler beim Erlernen neuer Übungen durch Hilfestellung der Trainer unterstützt. Aufgrund der 1,5m-Abstandsregeln sind nun die Eltern gefragt. Sie müssen einspringen und ihren Kindern im Training die notwendige Hilfestellung geben. Angeleitet werden sie hierbei von unseren erfahrenen Trainern. Aber das wird für alle ganz schön anspruchsvoll! Aufgrund der 10-Personen-Regelung können wir nicht allen Sportlern das Training in üblichem Umfang anbieten. Aber alle werden die Möglichkeit erhalten, mindestens einmal pro Woche aufs Rad zu steigen - vorausgesetzt, die Eltern können mithelfen.

Im Einradsport macht ein Training ohne Berührung der Mannschaftsmitglieder und / oder Trainer keinen Sinn. Diese Gruppe wird vorläufig noch nicht starten.

Outdoor: Unsere Mittwochsradler (Radtreff), Rennradgruppe und die neue Mountainbike-Gruppe werden auch wieder mit ihrem Training / ihren Ausfahrten starten. Auch hier ist die Gruppenstärke mit 10 Personen limitiert. Sollten mehr Teilnehmer kommen, wird die Gruppe in zwei separate Gruppen aufgeteilt werden. So müsste es möglich sein, dass alle, die teilnehmen möchten, auch mitmachen können.


Trotz all der einzuhaltenden Regelungen und der vielen zusätzlichen Formalien freuen wir uns alle, dass wir endlich wieder unseren geliebten Sport ausüben können!


Daniela Klingler

Zurück