Loading...

Taekwondo

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist eine traditionelle Kampfkunst aus Korea, die sich im Unterschied von anderen asiatischen Sportarten durch Schnelligkeit und Dynamik sowie deutlich mehr Fußtechniken unterscheidet. Die heutige Form geht auf die Gründung der Verbände in den 50er Jahren zurück, hat aber jahrtausendealte Vorläufer.
Ziel und Inhalte vermittelt bereits der Name, der sich aus drei koreanischen Wörtern zusammensetzt:

Tae kwon do
Fuß Faust Weg

Mit dem Erlernen und Üben der traditionellen Fuß- und Handtechniken begibt sich der Schüler auf den Weg, der ihn zu Körperbeherrschung, der Fähigkeit der Selbstverteidigung sowie zu einer geistigen Reife führt.
Respekt und Anstand sind in Asien selbstverständlich und extrem wichtig, so auch beim Taekwondo.


Ein elementares Merkmal ist das Verneigen. Mit der Verneigung wird der Respekt vor den Trainern und den Übungspartnern ausgedrückt, man sammelt und konzentriert sich. Konzentration ist wichtig, ermöglicht sie doch komplexe Bewegungsabläufe und stellt sicher, dass der Trainingspartner nicht verletzt wird. Mit der Verneigung beim Betreten des Trainingsraumes (Dojang) streift man die Alltagssorgen ab und konzentriert sich auf sich und die bevorstehenden Übungen.
Taekwondo ist eine von 5 Kampfsportarten im olympischen Programm. Seit Sydney 2000 ist es Teil der Spiele. 1988 und 1992 war es Demonstrationssportart.

Was machen wir?

Unsere Abteilung ist Mitglied der TUBW (Taekwondo Union Baden-Württemberg) und dadurch auch in der DTU (Deutsche Taekwondo Union) und WT (World Taekwondo). Unser Training unterliegt und orientiert sich an den Regularien der Verbände (u.a. Prüfungsordnung und Wettkampfordnung).

Das Training beinhaltet u.a. die folgenden Bereiche:

Formenlauf (Pomsea /Taegeuk):

Festgelegte Techniken werden in einer vorgegebenen Reihenfolge durchgeführt.

Einschrittkampf (Ilbo Daeryeon):

Ein berührungsloser Übungskampf mit Techniken die der Schüler beherrscht gegen einen Gegner.

Bruchtest:

Es werden meist Holzbretter durch den Einsatz von Taekwondo-Techniken zerschlagen.

Kampf:

Freier Übungskampf oder Wettkampf in unterschiedlicher Art gegen einen Gegner.

Selbstverteidigung

Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere unbewaffnete oder bewaffnete Gegner.

Theorie

Theoretisches Wissen über Trainingsablauf, koreanische Begriffe erläutern, je nach Grad weiteres Wissen über Wettkampfordnungen etc.