Berichte Mittwochsradler

Jahresbericht 2019

Die Gruppe der Mittwochsradler war auch 2019 miteinander auf Tour und erfreulicherweise ohne besondere Vorkommnisse.

Es wurden 19 Abendradtouren durchgeführt, davon an drei Abenden eine doppelt lange Tour. Der Grund für die doppelten Radtouren war, dass die Leader Gisela und Klaus Maier nicht an allen Terminen präsent sein konnten und die Vertretungen bedauerlicherweise auch verhindert waren.

Dann gab es noch 6 ganztägige Sonntags-Radtouren, und beim Radler-Weekend in Bamberg konnte an drei Tagen eine Radtour durchgeführt werden. Am Regentag ging es mit den Autos zu Besichtigungen in die Sächsische Schweiz; also war das auch kein verlorener Tag.

Obwohl das Wetter zu Beginn der Saison sehr nass war, radelten die Mittwochs-Radler immerhin noch gemeinsam 1.243 km. Der Champion der E-Bikes war wieder Günter Seiffer mit 1186 km, gefolgt von Erika Vogt mit 1011 km; bei den M-Bikes wurde Wolfgang Jancevskis mit 871 km Champion, zweite wurde Ute Dietrich mit 634 km. Die Leader sind in dieser Wertung außen vor.

Die Sonntags-Radtouren führten ins Heckengäu, ins Enztal, in das Neckartal und weiter in Richtung Remstal, in den Schwarzwald, in das Zabergäu, auf die Schwäbische Alb. Das Radler-Weekend fand in Franken statt.

Auch für die nächste Saison 2020 sind die Radtouren wieder so geplant, dass man rund um Stuttgart, in alle Himmelsrichtungen verteilt, sich Radtouren ersonnen hat. Das Radler-Weekend wird dann im Schwarzwald stattfinden.

Radtreffbeginn ist wieder mit Beginn der Sommerzeit: Mittwoch um 18 Uhr ab dem Vereinsgelände Kesselstraße.

Gisela Maier