Fußballschule – Unsere Gruppen

© matimix _stock.adobe.com.

Nach dem Motto „Wir orientieren uns an den Zielen derer, die für uns das Wichtigste sind, unsere Kinder.“ handeln wir als SKS Fußballschule!

Um unseren Ansatz mit einem Beispiel zu hinterlegen, folgender Hinweis zu der Größe der Trainingsgruppe: Entscheidend für eine gute Entwicklung ist die Anzahl der Wiederholungen einer Übung. Mehr Aktionen und Wiederholungen innerhalb einer Einheit bedeuten letztlich bessere Lernfortschritte und Erfolgserlebnisse. Wir achten diesbezüglich darauf, dass die Mannschaftsgröße, je nach Jahrgang, immer in stimmigem Verhältnis zuz Zahl der Trainer steht. Durch festgelegte Trainingsgruppen können wir auf das einzelne Kind wesentlich besser eingehen. Sollte in Phasen einer Saison die Kadergröße wachsen, werden wir dies durch einen weiteren Trainer  kompensieren. So möchten wir gewährleisten, dass sowohl sportliche Qualität gegeben ist als auch dem Bedürfnis des Kindes nachgegangen werden kann. Ab der F-Jugend haben die Kinder die Möglichkeit, 2x pro Woche zu trainieren. Ab der D-Jugend wird das Kind automatisch von Vereinsseite aus auf 2x Training gestuft, um der Gesamtentwicklung aller Bereiche gerecht zu werden.

Was passiert wenn ein Kader voll ist?


In einem solchen Fall setzen wir das Kind auf eine Warteliste und versuchen möglichst zeitnah das Kind innerhalb der Fussballschule einzubauen. Jede Mannschaft wird von einem kompetenten Trainerteam trainiert, welches aus mindestens zwei Trainern besteht. Einer der Trainer ist hauptverantwortlich für die Mannschaft zuständig, wird aber von seinem Kollegen bestmöglich in allen Bereichen unterstützt. Die hauptverantwortlichen Trainer haben entweder eine DFB-Lizenz, sind ausgebildete Sportlehrer oder haben eine sozialpädagogische Ausbildung mit Erfahrungen im Kinder- und Jugendfußball.

 

Freie Plätze und Schnuppern

Ihr möchtet gerne in der Fußballschule schnuppern? Dann meldet Euch per Mail bei unserem Fußballschulkoordinator Florian Burkhardt. Ohne eine bestätigte Voranmeldung für eine Schnupperstunde dürfen Kinder nicht mitmachen, da es in den verschiedenen Gruppen auch Wartelisten gibt.

 

Kostenübersicht

Die Teilnahme bei der Fußballschule setzt eine Mitgliedschaft bei der SportKultur Stuttgart e.V. voraus, dies gilt nicht für Schnupperstunden. Durch die speziellen Gruppen, Anforderungen und Trainer gibt es in der Fußballschule einen Zusatzbeitrag. Die gesamten Beiträge & Zahlungsmodalitäten für unseren Kinder- und Jugendsport findest Du unter Mitgliedschaft.