Loading...

Endlich dürfen wir wieder trainieren

Wir freuen uns, dass die Coronapandemie Bestimmungen gelockert wurden. Die Öffnungsschritte wurden deutlich schneller erreicht als gedacht. Wir starten ab Montag, den 14. Juni 2021 wieder mit dem „normalen“ Judotraining.

Zum Training ist zusätzlich folgendes mitzubringen:
- Impfnachweis oder
- Genesen-Nachweis oder
- Aktueller Schnelltest mit Nachweis (kein Selbsttest).

Aufgrund von dem zeitlichen Aufwand führen wir keine Selbsttests durch!

Bei Krankheitszeichen mit typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus,
Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, bzw.
positiver Testung darf nicht am Training teilgenommen werden. Das gilt auch für
Genesene und Geimpfte. Eine Teilnahme ist erst wieder möglich, wenn die Symptome
über mehrere Tage nicht mehr vorliegen.

Eltern/Geschwister/Zuschauer dürfen die Halle leider nicht betreten.

Im Treppenhaus und auf den Gängen ist eine Maske zu tragen, diese darf erst in der
Halle abgenommen werden.

ACHTUNG: Es gibt eine Personenbegrenzung von jeweils eine Person je 10
angefangene Quadratmeter der für den Publikumsverkehr vorgesehenen Fläche. In
unserer Halle in der Kesselstraße sind es 27 Personen, inklusive Trainer.

Die Duschen und Umkleidekabinen dürfen ab der 2. Öffnungsstufe oder ab einer
Inzidenz von unter 50 wieder benutzt werden → sind aktuell geöffnet.

Judoanzüge: Da das letzte Training etwas zurückliegt und falls die Anzüge zu klein
sind einfach eine Trainingshose / Shirt mitbringen. Wir werden zeitnah Anzüge
bestellen.

Wir freuen uns auf Euch!
Thilo & Martin

Zurück