Loading...

Starke Auftaktgegner für Herren 1

Nach 10 Monaten ohne regelmäßigen Spielbetrieb steigt in Wangen die Vorfreude auf die neue Runde. Die erste Mannschaft hat den Sommer hindurch fleißig trainiert und blickt einer interessanten Bezirksliga-Saison entgegen.

Zurück in die Landesklasse nach drei Jahren Abwesenheit, so heißt der Traum. Doch die Konkurrenz ist groß. Nach zwei Jahren ohne normalen Auf- und Abstieg befinden sich Teams in der Bezirksliga, die dafür eigentlich zu stark sind. Auf dem Papier liegt die Favoritenrolle klar bei Sportbund und Untertürkheim. Kultur peilt die vorderen Plätze an. Ob es dann tatsächlich für den Aufstiegskampf reicht, muss sich noch zeigen.

Neu in der Mannschaft ist Abwehrspieler und Profi-Turnierausrichter Martin, der aus Zell ans linke Neckarufer gewechselt ist. Außerdem wird Simon nun regelmäßig zum Einsatz kommen. Er konnte sich im Sommer in nur einer Hand voll Races um mehr als 120 TTR-Punkte steigern! Angeführt wird das Team weiterhin von Noppen-Spezialist Leo und Sascha, der im Sommer entdeckt hat, dass man Topspins auch fest ziehen kann (Beobachtung Colin Liu).

In der vergangenen Saison konnten die ersten vier Spiele vor dem Abbruch gewonnen werden, dieses Jahr sieht das Auftaktprogramm aber sehr viel knackiger aus. Als erstes geht es zum wohl drittstärksten Gegner, Mühlhausen 2. Das Team war 2020 aus der Landesklasse abgestiegen. Der Auftakt dürfte für beide Kontrahenten aufschlussreich sein, wer um den Aufstieg mitspielen kann. Direkt einen Abend später gastiert dann die SKG Gablenberg in der Kesselstraße, mit der man sich in den letzten Jahren schon viele spannende Abende geliefert hat.

Für Spannung ist also gesorgt, hoffentlich gehört die Zeit der Tischtennis-Unterbrechungen dann bald auch wirklich der Vergangenheit an.

Philipp Schollmeier

Zurück