Loading...

Herren 1: Jugendspieler trumpfen auf

Die erste Mannschaft hat sich durch einen perfekten Oktober mit vier klaren Siegen an die Tabellenspitze der Bezirksliga gesetzt. Maßgeblich daran beteiligt waren drei Jugendspieler.

Bereits seit Längerem zählt Leander zu den Leistungsträgern des Teams. In den ersten Saisonspielen erreichte er eine hervorragende 5:1-Bilanz. Damit ist er mittlerweile einer der besten Spieler der Liga im hinteren Paarkreuz und strebt bereits in der Rückrunde nach Höherem. Sein bestes Spiel machte er bei seiner einzigen Niederlage. Gegen den erfahrenen Weiß hieß es nach dem ersten Satz 0:11, doch Leander zeigte seine mentale Stabilität und spielte nach gutem Coaching von Sascha absolut auf Augenhöhe, auch wenn das Spiel schließlich knapp mit 1:3 verloren ging.

Simon wollte 12 Monate nach seiner Bezirksliga-Premiere in Untertürkheim dieses Mal den ersten Sieg einfahren und seine klaren Trainingsfortschritte unter Beweis stellen. Das gelang ihm eindrucksvoll. Bereits gegen den TV Plieningen konnte er sowohl im Doppel als auch im Einzel sicher gewinnen. Noch besser war dann der Auftritt gegen Allianz 3: Gegen Stefan Brauchle, der eigentlich im vorderen Paarkreuz der Liga zuhause ist, überzeugte der 16-Jährige mit konstantem Angriffsspiel und durfte am Ende einen überraschenden 3:2-Erfolg bejubeln.

Der Dritte im Bunde ist Yaozhong, der in Untertürkheim sein Debut in der ersten Mannschaft gab. Im Doppel mit Sascha gegen die gefürchteten Hunger/Ziegler spielte er hervorragend und gewann direkt mit 3:0. Im Einzel fehlte gegen die giftigen Unterschnitt-Bälle von Schwendt aber noch ein gutes Stück.

Kultur ließ in allen vier Spielen nichts anbrennen und gab insgesamt nur sechs Einzelspiele ab. Damit führt man nun die Tabelle an, was aber zum Teil dem Spielplan geschuldet ist. Auch die Konkurrenz von Sportbund und Untertürkheim hat außer im direkten Duell noch keine Federn gelassen. In zwei Wochen kommt es dann zum Showdown, wenn der TBU 2 in der Kesselstraße zu Gast ist.

Philipp Schollmeier

Zurück