Ihr Suchbegriff

Mitgliederversammlung 2019

Pressemitteilung – Mitgliederversammlung SportKultur Stuttgart 03. Mai 2019

Bei der 9. Hauptversammlung der SportKultur Stuttgart begrüßte der Vorsitzende, Uli Strobel, im Vereinsheim in der Wangener Kesselstraße zahlreiche Mitglieder und Gäste. Nach Strobels Worten ist die SportKultur nach wie vor einer der innovativsten Vereine in Stuttgart und der führende Verein in den oberen Neckarvororten. Die großartige Arbeit im Verein und der daraus resultierende Erfolg ist nur durch das Engagement der Mitglieder, der Mitarbeiter der Geschäftsstelle, der Trainer, Übungsleiter und Helfer, der Abteilungsfunktionäre und des Vorstands möglich. Sein Dank galt darüber hinaus den Sponsoren und dem Beirat des Vereins. Strobel sieht der Zukunft des Vereins positiv entgegen und ist davon überzeugt, dass die SportKultur weiter wachsen wird und den Stadtbezirken durch das breite und qualitativ hochwertige Angebot einen Mehrwert bietet.

Es war ihm ein persönliches Anliegen nochmals zu betonen, dass alle Funktionäre des Vereins ausschließlich ehrenamtlich tätig sind. Sie alle tragen mit viel zeitlichem Engagement und bestem Wissen und Gewissen zum Erfolg und der positiven Entwicklung des Vereins bei. Hinsichtlich der GolfKultur merkte er an, dass dabei auch Entscheidungen getroffen wurden, die im Nachhinein möglicherweise anders ausgefallen wären, aber Fehler passieren und das ist menschlich. Auch in naher Zukunft werden bzgl. des geplanten Neubaus wieder zahlreiche Entscheidungen bevor stehen. Uli Strobel betont, wie wichtig der Neubau für die Zukunft des Vereins ist und appelliert an die Zusammenarbeit und Unterstützung aller beteiligten Parteien, von den Mitgliedern, über Verwaltung bis hin zur Politik. „Insbesondere die Stadtteile Wangen und Hedelfingen müssen hier an einem Strang ziehen“, so Strobel.

Nach ihrer eigenen Vorstellung und der des neuen Teams auf der Geschäftsstelle, berichtete Geschäftsführerin, Lisa Riedle, über die sportlichen und außersportlichen Geschehnisse des vergangenen Jahres. Zur Sprache kamen die neue eSport-Abteilung, das neue Boxangebot sowie die Umstrukturierung und der Ausbau des Kinder- und Jugendsportangebots. Neu seit September gibt es den Sportclub, die Ball- und Schwimmschule, den Bereich Tanzen&Show sowie einen neuen Angebotsbereich mit Trendsportarten für Jugendliche. Außerdem präsentierte der Gesamtverein seine neue Vereinskollektion sowie das neue und modernisierte Leitbild.

Im Bereich Sport und Kultur ist das Jahr mit einem neuen Standardtanzangebot in der Wangener Kelter gestartet. Darüber hinaus sind eine Neustrukturierung, die Integration von Angebote der Fit- und Gesundabteilung in das Kurssystem sowie ein neues Laufkonzept geplant. Es wird wieder die beliebten vier Feriensportwochen geben. Der jährliche Kindersportnachmittag findest dieses Jahr im Rahmen des Sommerfests am 13. Juli auf dem Dürrbachgelände statt, wo es neben der Spielstraße eine Bungeerun-Anlage und am Abend eine neue Cocktail- und Beachbar geben wird. Ebenfalls Anfang des Jahres hat Uli Strobel das Bauvorhaben Sportvereinszentrum als Vorschlag in den Stuttgarter Bürgerhaushalt eingebracht. Mit insgesamt 821 Stimmen (937 gut; 116 weniger gut) hat das Sportvereinszentrum Platz 25 (insg. 3753 Vorschläge) erreicht. Außerdem wird der Hauptverein in zwei Workshops die Vereinsentwicklung vorantreiben. Gemeinsam mit dem WLSB geht es um die Zusammenarbeit zwischen Hauptverein und den Abteilungen und den Abteilungen untereinander. In einem Pilotprojekt mit dem STB werden die gesellschaftlichen Megatrends behandelt und welche Strategien der Verein verfolgen muss, um sich perspektivisch gut für die Zukunft aufzustellen. Darüber hinaus sind eine Werbeaktion „Mitglied wirbt Mitglied“ und eine neue Vereinshomepage geplant.

Die große Immobilienvielfalt, mit in die Jahre gekommenen Gebäuden, hat im vergangenen Jahr zahlreiche unvorhergesehene Reparaturmaßnahmen gefordert, sodass für dieses Jahr keine geplanten Bauinvestitionen vorgesehen sind.

Im Anschluss an den Bericht des Hauptvereins führte Rechtsanwalt und Stellvertreter des Ressorts Verwaltung und Recht, Marko Baisch, die Satzungsänderungen bzgl. Zweck des Vereins und Verankerung einer DSGVO-Ordnung durch. Vorstand Verwaltung und Recht, Gerhard Ziegler, stellte die Beitragsanpassung für das Jahr 2020 vor und verabschiedete diese. Vor den Neuwahlen beantragte der Beiratsvorsitzende, Walter Trösch, die Entlastung des Vorstands, die durch die Versammlung einstimmig beschlossen wurde. Danach erfolgte die Wiederwahl des Vorsitzenden Uli Strobel. Er und sein vorgeschlagenes Vorstandsteam wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Neuerungen haben sich im Ressort Marketing und Öffentlichkeitsarbeit ergeben, welches nun durch Vorstand Martin Graf (Stellvertreter Klaus Thieme und Fred Heine) besetzt wurde, sowie im Bereich Kultur, mit neuem Vorstand Hans Säurle (Stellvertreter Manfred Bodenhöfer).

Nach abschließender Diskussion der Mitglieder zum Thema eSport und weiteren Informationen zum Sportvereinszentrum bedankte sich der Vorsitzende Uli Strobel bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

 

Anlage:

Neuer_Vorstand_SKS_2019,

Bildunterschrift: v. l. n. r. Marko Baisch, Hans Säurle, Rolf Glemser, Ulla Trösch (hinten), Ann-Katrin Riehle, Martin Graf, Lisa Riedle, Renate Steenfatt, Gerhard Ziegler, Wolfgang Heimsch, Uli Strobel

 

 



Tagesordnung 2019

 

Tagesordnung

 

1. Begrüßung

2. Bericht des Hauptvereins

3. Finanzbericht

4. Beschlussfassung: Satzungsänderung in den §§ 2, 16

5. Beschlussfassung: Beitragsanpassung

6. Entlastungen

7. Wahlen

8. Anträge

9. Verschiedenes

 

Ulrich Strobel

Vorsitzender

 

  Synoptische Darstellung der geplanten Satzungsänderungen    

  Übersicht Beitragsanpassung ab 01.01.2020   



 
bei der SportKultur Stuttgart e.V.
Alle Informationen zum Beitritt
in unseren Verein finden Sie hier...
 
Wir freuen uns auf Sie!