Ihr Suchbegriff

Unterste Mannschaft das beste Vorbild für die Jugend und die ganze Abteilung

Mitte 2016 fanden die Jungs der U15.4. Leander, Ben, Linus, Simon über die Schul-AG am Gottlieb-Daimler-Gymnasium, geleitet durch Nico Wagner, den Weg zu uns in den Verein.

 

Seitdem legen die 4 Youngsters eine vorbildliche Entwicklung hin, spielerisch, als auch menschlich!

 

Noch in der vergangenen Herbstrunde hagelte es in der Kreisklasse eine 0:12-Bilanz. Der Trainer warf sie im September ins kalte Wasser. „Wir gewinnen eh nix“ musste sich der Trainer kurz daraufhin anhören J Aber anstatt diesen Umstand zu akzeptieren und den Kopf in den Sand zu stecken, folgte die einzig richtige Reaktion: Als Team gemeinsam für den Erfolg ackern! Die Jungs waren nach und nach regelmäßig 2x die Woche im Training, waren/sind wissbegierig, motiviert, einfach hotte auf Tischtennis!

 

In der darauffolgenden Frühjahrsrunde kamen die ersten Erfolge, am Ende standen nur positive Bilanzen, so belohnten sich die Jungs mit einer 8:6-Bilanz, sind in der Kreisklasse bereits jetzt etabliert.

 

Auch menschlich sind die beiden Bruder-Pärchen Jensen und Tischberger ein großer Gewinn für unseren Verein: Eine Woche vor Spielbeginn kommt in Whats-App die obligatorische Abfrage, wer am kommenden Spieltag spielt. Innerhalb weniger Minuten ist die positive Rückmeldung Aller da! Beim Spiel wird gegenseitig angefeuert, egal wie das eigene Spiel lief, auch bei Rückständen geht nie die gute Laune und die Lust verloren. Während der Runde kam Willi aus der gleichen AG hinzu. Er wurde super aufgenommen, bekam seine Einsätze.

 

Ihr seid eine echte Mannschaft!

 

 

Sascha Hiller   25.04.2017



Sportkultur startet gut in die Rückrunde

lle Herrenmannschaften gewinnen ihre Auftaktmatches. 

 



Erste Mannschaft gewinnt die Relegation

Erste Herren gewinnt die Relegation und machtt so den Nichtabstieg perfekt.

 

"Es war spannend bis zum letzten Punkt" resümierte Abteilungsleiter Beer am Ende des Krimi in der Relegation gegen den TV Hebsack mit angeschwitzem Hemd den verdienten Sieg.

Dabei schien alles erstmal einen schlechten Lauf zu nehmen. Nach zwei verlorenen Doppeln und 0:2 am vorderen Paarkreuz stand es gleich 1:4 ehe die SKS Power Maschine aufdrehte. Immer wieder trieb Leo, heute leider ohne Sieg weil sein Racket die Eingangskontrolle der OSR nicht bestanden hat, seine Jungs nach vorne. Mallorca Legionär Kalli, der direkt vom Flughafen in die Halle in Lichtenwald kam, hatte in der Mitte ebenso wie Al keine ernsthaften Probleme. Auch am hinteren Paarkreuz zeigen Sascha und Ahoi eine ihrer besten Saisonleistungen.

 

Am Ende floss noch viel Bier und die letzten Saisonminuten sind hier nochmal festgehalten... 



Trainingsbeteiligung der Jugend weiterhin konstant hoch

Wichtige Schritte wurden unternommen um zukünftig und langfristig eine gute Jugendarbeit anbieten zu können. Zur Beginn der Saison konnte ein erfahrener Trainer hinzugewonnen werden. Throsten Stege ist vorallem menschlich eine große Bereicherung für uns! Er übernahm die neu gegründete U15.2. und fand sofort ein guten Draht zu allen Kids.

 

Außerdem wurden die Trainingsinhalte erweitert. Kräftigung, Koordinations- und 

Konditionsübungen sind jetzt fester Bestandteil des Trainings!

 

Mittlerweile finden jeden Mittwoch und Freitag zwischen 15 und 25 Jugendliche den Weg in unsere Halle in der Kesselstraße! Unter ihnen auch 3 Mädels, die hoffentlich kommende Saison am Spielbetrieb teilnehmen werden. Über Unterstützung freuen sich die Mädels natürlich immer.

 

Die Trainingsatmosphäre ist locker und lustig, aber in den richtigen Momenten auch sehr konzentriert, fokussiert und mit dem nötigen Respekt untereinander. Die erfahrerenen Jugendlichen trainieren nicht nur unter sich, sondern bringen sich regelmäßig ein und geben den Neulingen wertvolle Tipps. Auf dieser Ebene kann das ein alter Trainer nicht. Die Jung-Erwachsenen werden zunehmend ins Aktiventraining eingebunden und gefördert.

Nur so funktioniert ein Verein! 

 

Mit dem Hauptverein erfährt die Abteilung ebenfalls große Unterstützung. Zwei neue Platten wurden bereits angeschafft, weitere werden bzw. müssen folgen. Über neue Stellplätze wird gerade diskutiert.

 

Wir hoffen, dass es auch in Zukunft so mit der Jugend voran geht!

 

Sascha Hiller

22.02.2016



Unser Jüngster sammelt bei der Jüngstenrunde in Sillenbuch erste Wettkampferfahrung

Brütende Hitze am Samstag nahmen viele Gleichaltrige zum Anlass ins Freibad zu gehen. Ein Spielpartner hat sich bei diesen Temperaturen auch nicht gefunden.

 

Außerdem ist er 2006 geboren und damit gerade einmal 8 Jahre alt. Von alledem hat sich Christos nicht abhalten lassen an diesem Tag Tischtennis zu spielen und hat kurzerhand sein kleinen Bruder zu seinem ersten Turnier „mitgeschleppt“. Hier trafen sie auf 3 andere hart Gesottene Teams und sammelten im Einzel und Doppel erste Wettkampfpraxis.

 

„Es hat mir sehr viel Spaß gemacht“ meinte unser junger Neuzugang, der kommende Saison unsere neu gegründete 2. Jungen U15-Mannschaft verstärken wird.

 

ganz links: Christos mit seinem kleinen Bruder

 

Wir wünschen dir für deine kommende Tischtennis-Karriere ganz viel Spaß und Erfolg ;)

 

Sascha Hiller

06.07.2015



13.04.2014 Bezirksliga Stuttgart/Rems; 1. Mannschaft mit Niederlage in Oeffingen

 

"Diese Kollegen" aus der 1. Mannschaft beendeten die Saison mit einer Abschlußniederlage 

beim Meister und Aufsteiger in die Landesliga, TV Oeffingen

 

SportKultur spielte mit:

Müller

Arnold

Beslic

Bechtle

Seel

Bartling

 

Aber eeeeegaaaaaal...,.am Ende der Runde steht ein ordentlicher 3. Tabellenplatz in der Beziksliga Stuttgart/Rems

 



06.04.2014 Bezirksliga Stuttgart-Rems: 1.Mannschaft sichert Platz 3 mit Heimsieg

Mit einem knappen 9:7 Heimerfolg über den Tabellennachbarn aus Hegnach beendete die 1.Mannschaft um Spitzenspieler Michael Marte das letzte Heimspiel der laufenden Saison.

Unsere 1. spielte mit Marte, Müller, Bechtle, Beslic, Seel und Bartling.

Der dritte Tabellenplatz ist nun betoniert. Bei einem noch ausstehenden Spiel am kommenden Sonntag beim Meister und Landesligaaufsteiger TV Oeffingen, wird der 

Ausgang der Begegnung für beide Mannschaften keinen Einfluß auf den Tabellstand haben.

 

Ob der nun ereichte 3. Tabellenplatz nun ein gutes Ergebnis ist, bleibt offen.

Mit dem vorhandenen Spieleraufgebot hätte man vor der Runde mit Platz 1-2 rechnen können, wären da nicht die unnötigen

Reibungsverluste während der Saison aufgetreten.

 

CB 

07.04.2014

 

Michael Marte erwartet den Aufschlag seines Gegners im Spiel gegen Großerlach

 

 

David Müller holt zu einer seiner unglaublichen Vorhandschüssen aus.

CB

07.04.2014



 
bei der SportKultur Stuttgart e.V.
Alle Informationen zum Beitritt
in unseren Verein finden Sie hier...
 
Wir freuen uns auf Sie!